Bewerbung 

 

Langenscheidt-Bewerbung bei EF.

War ganz einfach, im Internet eine Kurzbewerbung ausgefüllt. Bald darauf kam ein Brief für das BWG, den ich nicht beantwortete. Nach einigen Anrufen von EF, ließ ich mich breitschlagen (xD) und besuchte dieses BWG. Sehr lustig. In dem Sinne, keine wirkliche Auswahl, weswegen ich nicht weiter drauf eingeh. Bei Fragen -> Mail.

 

Regelprogramm Argentinien, Into.

Wieder so ne kurze Bewerbung im Inet abgeschickt, einTag darauf die Mail mit der Zeugnissfoderung. Die schickte ich aber nicht zu, bekam trotzdem die Bewerbungsunterlagen und den Brief, dass sich demnächst ein Interviewer mit mir in Verbindung setzen wolle. Tat er nach 3-4 Wochen. :D. Naja, hatte dann mein "Auswahl-Interview". Wurde gleich darauf angenommen.

 

PPP, Partnership International.

Erst druckte ich die Bewerbungskarte aus und schickte sie nach Köln. Nach einigen Tagen erhielt ich dann die 20 (!) Seitigen Bewerbungsunterlagen von PI, die ich innerhalb von 3 Wochen ausgefüllt zurück senden sollte. Sie enthielten ein Lehrerzeugniss, Arztgutachten, sowie einige Zeugnisskopien, die Hostfamily Letter und Essays, was alles auf Englisch ausgefüllt werden sollte. Wie sich nun rausstellt, waren das die Applications Forms. ^^

 

Baden-Württemberg Stipendium, AFS.

Diese Bewerbungsunterlagen lud ich mir aus dem Internet herunter und beantwortete Fragen zur Schule, AG's, Hobbies und meiner Motivation für ein ATJ. Durfte alles auf Deutsch ausgefüllt werden.

Werbung